Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das mit Spannung erwartete Urteil im Streit um die Kündigung alter Verträge durch deutsche Bausparkassen gefällt. Der BGH hat die Position der Bausparkassen bestätigt; demnach dürfen hochverzinsliche Altverträge unter bestimmten Bedingungen gekündigt werden.

Die Auffassung des BGH: Bausparkassen dürfen Bausparverträge demnach kündigen, sofern Kunden die Darlehen auch 10 Jahre nach der Zuteilungsreife noch nicht abgerufen haben. Hintergrund ist § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB, wonach bei Verträgen nach zehn Jahren ein Sonderkündigungsrecht besteht. Einen solchen vertrag über mehr als 10 Jahre als reine Sparanlage laufen zu lassen, widerspreche zudem dem Sinn und Zweck des Bausparens.

Welche Folgen werden erwartet: Alle Kunden mit bestehenden Bausparverträgen, die bereits seit 10 Jahren laufen – also vor 2007 abgeschlossen wurden – sind mit der Kündigung durch die Bausparkasse bedroht. Allgemein wird eine erneute Kündigungswelle erwartet!

PVS bietet Lösung: Das gekündigte Bausparvolumen wird mit einer attraktiven Verzinsung in einer völlig neuen Form des Sparens angelegt:

  1. es stehen 6 unterschiedliche Anlageformen zur Verfügung (je nach Risikoeinschätzung und geplanter Laufzeit)
  2. das Vermögen wird unglaublich flexibel angelegt.
    • Ein Vertrag für das ganze Leben und für die Familie!
    • Alles kann geändert werden!
    • jederzeitige Liquidität, jederzeit kann über die Anlage verfügt werden!
    • hochprofessionelle Vermögensverwaltung

Diese geniale und einmalige Lösung für Ihr Vermögen und Ihren Vermögensaufbau bietet Ihnen PVS; sprechen Sie uns an; senden Sie uns eine Mail an mailto:info@pvsag-gmbh.de  (Kennwort: Pentagon der Innovationen), wir melden uns bei Ihnen!

Dies ist ebenfalls bestens geeignet für den Existenzgründer und / oder Jungunternehmer! Auf das eingezahlte und angesparte Vermögen kann jederzeit – je nach Bedarf – zugegriffen werden; völlige Flexibilität, hoch innovativ!

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?