Zum 01. Januar 2019 sinkt der Mindestbeitrag zur GKV auf 160 € für Selbständige mit niedrigem Einkommen.

Bisher wurde der Mindestbeitrag anhand eines fiktiven Einkommens in Höhe von €2.284 berechnet. Der bisherige Beitrag belief sich auf € 360.

Die ab 01. Januar 2019 geltende Bemessungsgrenze beläuft sich auf € 1.038; damit einhergehend senkt sich der Mindestbeitrag zur GKV auf etwa €160.

Wer also als Gründer oder Selbständiger ein monatliches Einkommen von bis zu € 1.083 hat, zahlt mit Beginn des neuen Jahres nur noch den reduzierten Beitrag.

Liegt das Einkommen zwischen der neuen und der alten Mindestbemessungsgrenze, wird der monatliche Beitrag nach dem tatsächlichen Einkommen bemessen.

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an! https://www.pvsag-gmbh.de/kontakt/

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?