Seit dem 03. April 2020 hat das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) die Richtlinien zur Förderung unternehmerischen Know-Hows geändert.

Ab sofort können von CORONA betroffene Unternehmen einen Antrag auf Förderung stellen, wenn dem eine Beratung eines BAFA-zugelassenen Unternehmensberaters zugrunde liegt.

Ihre Vorteile:

  • der Zuschuss beträgt 100 %
  • Sie brauchen nicht in Vorleistung zu treten, die BAFA zahlt direkt an den Berater

Wir haben eine eigene Landingpage zu diesem Thema erstellt; diese erreichen Sie wie folgt: http://www.mitsicherheit.online/unternehmensretter

Folgende Beratungsthemen werden durch die BAFA-Initiative abgedeckt:

  • Liquiditätsbeschaffung
  • Marketing / Werbung
  • Digitalisierung
  • Online-Shops
  • Vertrieb
  • Strategische Überlegungen zur Unternehmenspositionierung
  • etc.

Das vorgenannte Förderprogramm ist befristet bis zum 31. Dezember 2020.

Details können Sie auf der BAFA-Seite nachlesen: https://www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Beratung_Finanzierung/Unternehmensberatung/unternehmensberatung_node.html